CUSTOMER STORY

Ratioform

Mit Software von ToolsGroup den "Long Tail" im E-Commerce meistern

Herausforderungen

90 Prozent des Lagerbestands sind bei Ratioform „Long Tail“-Artikel, sodass es schwer war für das Unternehmen, Kosten und Service Level Ziele auszubalancieren. Trotz vieler Langsamdreher, sporadischer Nachfrage und starker Saisonalität um das Weihnachtsgeschäft herum, war es mit dem alten System nur möglich, gleitende Durchschnittswerte zu bilden und die einzelnen Artikel isoliert zu betrachten. Dies führte zu einem erhöhten Lagerbestand und erhebliche manuelle Mehrarbeit seitens der Disponenten.

Ergebnisse

Fähigkeit Bestellungen auf SKU-Ebene zu analysieren bot neue Einblicke in Nachfragemuster und Saisonalitäten und verbesserte die Vorhersagequalität Verbesserung der Produktverfügbarkeit um 3-4 Punkte, Erreichen der angestrebten Service Level von 97 Prozent Volle Integration mit dem MS Dynamics AX ERP-System

Projekt & Ziele

Im Zuge einer IT-Neustrukturierung suchte Ratioform nach einem Supply Chain-Planungssystem, das die Nachfrageplanung automatisiert und sich einfach mit dem ebenfalls neu eingeführten MS Dynamics AX 2012 ERP-System integrieren ließ. Die neue Lösung sollte über analytische Fähigkeiten zur Bestandsoptimierung, inklusive „Long Tail“-Artikeln, verfügen und sowohl Demand Sensing als auch Replenishment bieten.

Supply Chain-Herausforderung: Großes Portfolio mit vielen Langsamdrehern

Ratioforms großes Portfolio mit mehr als 6.400 Artikeln ist eine Herausforderung für die Supply Chain-Planung, insbesondere da nur 10 Prozent der Artikel auf regulärer Basis bestellt werden. Beim Rest handelt es sich um Langsamdreher, „Long Tail“-Artikel mit verschiedenem Nachfrageverhalten und starker Saisonalität um das Weihnachtsgeschäft herum. Mit dem alten System war es nur möglich, gleitende Durchschnittswerte zu bilden und die einzelnen Artikel isoliert zu betrachten. Dies führte zu einem erhöhten Lagerbestand und bedeutete umständliche manuelle Arbeit für das Planungsteam.

Um diese Herausforderungen zu meistern, evaluierte das Unternehmen verschiedene Supply Chain-Planungslösungen. Laut Uwe Füllenbach, Mitglied der Geschäftsleitung bei Ratioform, sollte die neue Lösung folgende drei Kernverbesserungen bringen: „Erstens, einen rundum optimierten Beschaffungsprozess – vom Bedarf bis zum Bestellvorgang; zweitens, die Teilautomatisierung von Bestellungen, so dass unsere Planer bei der Arbeit entlastet werden, und sich besser aufs Kerngeschäft, die Feinabstimmung der Vorhersagen und die Beschaffungsvorschläge, konzentrieren können; drittens, eine deutliche Reduzierung unserer Sicherheitsbestände bei gleich hohen Service-Leveln.“

Nach der Evaluierungsphase entschied sich Ratioform für die Supply Chain-Planungssoftware SO99+ von ToolsGroup, weil die analytische Kapazität und Tiefe der Lösung am überzeugendsten war. So werden bei SO99+ im Gegensatz zu anderen Lösungen Transaktionen auf Auftragsebene berücksichtigt, anstelle der isolierten Betrachtung von Stückzahlen. Darüber hinaus bietet SO99+ eine Rundum-Lösung, die sowohl Demand Sensing, Bestandsoptimierung und Replenishment umfasst. Ganz wichtig für Ratioform war auch die volle Integration mit MS Dynamics AX 2012.

 

Innerhalb von weniger als einem halben Jahr haben wir dank SO99+ so bereits einen deutlich sechsstelligen Eurobetrag an Beständen eingespart. Dabei hat sich die Verfügbarkeit um 3-4 Punkte deutlich erhöht und wir erreichen die von uns angestrebten und für unser Geschäft sinnvollen Service-Level von 97%.

 

Tagtäglich

Dank der guten Unterstützung seitens ToolsGroup wurde die Implementierung von SO99+ innerhalb von 6 Monaten, inklusive Training des Planungsteams und Konfiguration der Schnittstelle zu MS Dynamics AX, ohne Unterbrechungen oder Ausfälle abgeschlossen.

Die Anbindung an MS Dynamics AX funktioniert nahtlos in beide Richtungen. So ermöglicht SO99+ Bestellungen von Artikeln für die unterschiedliche Preisbedingungen ausgehandelt wurden, vollautomatisch zu bündeln und zu optimieren, was nur mit MS Dynamics AX in dieser Form nicht möglich wäre.

Auch die Zusammenarbeit mit ToolsGroup verlief reibungslos und es wurden für Ratioform neue Algorithmen für Bestellfunktionen entwickelt, die ab sofort auch anderen SO99+ Kunden zur Verfügung stehen. Diese neuen Funktionen ermöglichen es, die Bestellmengen für ausgehandelte Staffelpreise vs. Lagerhaltungskosten zu simulieren und Tradeoffs besser zu bewerten. Dadurch weiß das Unternehmen genau, wann aufgrund der Staffelpreise mehr Lagerbestand trotzdem günstiger sein kann.

Ergebnisse

Dank der guten Unterstützung seitens ToolsGroup wurde die Implementierung von SO99+ innerhalb von 6 Monaten, inklusive Training des Planungsteams und Konfiguration der Schnittstelle zu MS Dynamics AX, ohne Unterbrechungen oder Ausfälle abgeschlossen.

Die Anbindung an MS Dynamics AX funktioniert nahtlos in beide Richtungen. So ermöglicht SO99+ Bestellungen von Artikeln für die unterschiedliche Preisbedingungen ausgehandelt wurden, vollautomatisch zu bündeln und zu optimieren, was nur mit MS Dynamics AX in dieser Form nicht möglich wäre.

Auch die Zusammenarbeit mit ToolsGroup verlief reibungslos und es wurden für Ratioform neue Algorithmen für Bestellfunktionen entwickelt, die ab sofort auch anderen SO99+ Kunden zur Verfügung stehen. Diese neuen Funktionen ermöglichen es, die Bestellmengen für ausgehandelte Staffelpreise vs. Lagerhaltungskosten zu simulieren und Tradeoffs besser zu bewerten. Dadurch weiß das Unternehmen genau, wann aufgrund der Staffelpreise mehr Lagerbestand trotzdem günstiger sein kann.

Über Ratioform

Die Ratioform Verpackungen GmbH ist in Deutschland Marktführer im Handel von Verpackungen für Versand, Lager und Büro. Das Unternehmen, das zur Takkt AG gehört, ist mit rund 300 Mitarbeitern an 12 Standorten in 5 Ländern Europas tätig und hat einen Jahresumsatz von mehr als 90 Millionen Euro. Europaweit hält Ratioform auf insgesamt 68.000 Palettenplätzen die größte Artikelauswahl an Transportverpackungen zum sofortigen Versand bereit.

↓ PDF herunterladen