eBooks & Briefs

Neue Erkenntnisse zur digitalen Transformation in der Lieferkettenplanung: 2021

Studie   Die digitale Transformation in der Supply-Chain-Planung schreitet immer weiter voran. Unternehmen weltweit suchen nach neuen Wegen, um die Bedarfsvolatilität besser einzuschätzen und ihre Widerstandsfähigkeit und Agilität zu verbessern, indem sie alte Prozesse und Technologien digitalisieren. Laden Sie jetzt die Ergebnisse der Studie herunter, die vom Council of Supply Chain Management Professionals (CSCMP) und ToolsGroup durchgeführt wurde und darauf abzielt, digitale Transformationsstrategien in der Lieferkettenplanung in einer post-pandemischen Wirtschaft zu bewerten. Der Bericht deutet unter anderem auf folgende entscheidende Erkenntnisse hin:

  • 42 % der Unternehmen geben an, dass die Pandemie ihre Pläne zur digitalen Transformation der Lieferkettenplanung beschleunigt hat.
  • Die wichtigsten Treiber für die digitale Transformation in der Planung sind der Wunsch, mit dem sich verändernden Kundenverhalten und den Kundenerwartungen Schritt zu halten (44 %) und die Notwendigkeit, die Automatisierung zu steigern, damit Mitarbeiter sich auf höherwertige Aktivitäten konzentrieren (43 %).
  • Das größte Hindernis für die digitale Planungstransformation sind Qualifikations- /Personalmängel (41 %).
  • Bedarfsprognose und Bestandsoptimierung sind die Top-Prioritäten für Investitionen in die digitale Supply-Chain-Planung.
  • Die Hälfte der Unternehmen, die von der Planungsdigitalisierung profitieren, geben an, dass die Transformation auf Führungsebene angetrieben wird.

Neue Erkenntnisse zur digitalen Transformation in der Lieferkettenplanung: 2021