Solutions

Inventory Optimization Software

Mit einem neuen Ansatz zur Bestandsplanung das angestrebte Serviceniveau erreichen und gleichzeitig den Bestand reduzieren

Die Verbraucher verlangen heute mehr Optionen und größere Vielfalt. Trends ändern sich stetig und schnell. Das Ergebnis sind Lagerpositionen mit geringer Umschlagshäufigkeit und unregelmäßigen, diskontinuierlichen Nachfragemustern. Das herkömmliche ABC der Bestandsplanung, das in den 1950er Jahren entwickelt wurde, funktioniert in diesem Umfeld nicht. Die Service Optimizer 99+ (SO99+) Bestandsoptimierungssoftware von ToolsGroup verwendet adaptive Bedarfs- und Bestandsmodelle, die die optimale Mischung von Lagerbeständen in der Multi-Echelon-Lieferkette automatisch definieren, um selbst ehrgeizige Serviceniveau-Ziele zu erreichen und gleichzeitig den Bestand zu minimieren und Kosten zu senken.

Nachfrageunsicherheit entschlüsseln und Bestandsrisiken minimieren

Bestand mit volatiler Nachfrage optimieren - Image

Bestand mit volatiler Nachfrage optimieren

Bei der Verwaltung langsamer und diskontinuierlicher Nachfragepositionen bietet ToolsGroup bewährte Lösungen. Unsere proprietären analytischen Beziehungen zwischen Bestand und Kundenserviceniveau haben sich auch bei Positionen mit weniger Umschlagshäufigkeit und diskontinuierlicher Nachfrage als sehr zuverlässig erwiesen. Deshalb kann das System auch große Sortimente optimieren und abstimmen, darunter „Long Tail“-Produkte, Lagerbestände an unterschiedlichen Standorten und mit unterschiedlichen Stücklisten (BOM).

Höheres Serviceniveau mit weniger Bestand erreichen - Image

Höheres Serviceniveau mit weniger Bestand erreichen

Anstatt einen „Einheitsmix“ innerhalb von Positionsgruppen zu schaffen, die durch rudimentäre Klassifizierungskriterien definiert sind, unterscheidet unser Ansatz Service- und Bestandsziele über Produkte, Stücklisten und Standorte des Vertriebsnetzwerks hinweg, um das angestrebte Kundenserviceniveau effizienter zu erreichen.

Betriebskapital freisetzen - Image

Betriebskapital freisetzen

Durch den Einsatz von Advanced Modeling und künstlicher Intelligenz (KI) zur Bestandsoptimierung auf Ebene der einzelnen SKU und Standorte reduziert die Bestandsplanungslösung von ToolsGroup das Gesamtbestandsniveau in der Regel um 10 bis 30 %. Das wiederum reduziert Bestandskosten und stellt Ressourcen frei, die Sie anderweitig verwenden können.

lubinski-3-2

Ich bedaure es jetzt, dass wir uns nicht früher modernisiert haben! Ich bin sehr stolz auf die Einführung eines hocheffizienten, produktiven Ersatzteilbetriebs mit einem außergewöhnlichen und zukunftsfähigen Service.

Shalom Asayag, Service and Aftermarket Director

  • Um 20 bis 30 % reduziertes Bestandsniveau ohne Kompromisse bei der Servicequalität von 96 bis 97 % (weit über dem Branchen-Benchmark)
  • Um ein Drittel gekürzte Express-Luftfrachtlieferungen
  • 1,5 Millionen Euro Einsparungen im ersten Jahr allein durch den minimierten Bestand
  • Weitere Reduzierung von Abschreibungen und der Bereitstellung ergänzender Mietwagen
  • Erheblich verbesserte Planungsleistung (statt zwei Vollzeitplanern ein Teilzeitplaner)
o2-2-2

ToolsGroup hat sich als idealer Partner erwiesen, um O2 bei der Lieferkettenplanung zu unterstützen, damit wir auf Nachfrageänderungen reagieren können.

David Flaxten, Demand Planning Manager

  • Um 10 % verbesserte Prognosegenauigkeit
  • Höhere Verfügbarkeit von Mobilteilen (Handset Availability) von 97 % im Lager und 96 % in den Einzelhandelsgeschäften
  • Um fast 30 % reduzierte Lagerreichweite (Tage)

Merkmale der Inventory Optimization Software

01

Bestandsmodellierung

Unsere einzigartige Technologie zur Bestandsmodellierung eliminiert die Bruttoannäherungen der herkömmlichen Bestandsverwaltung und schafft sehr zuverlässige Beziehungen zwischen durchschnittlichen Bestands- und Servicegraden für jede einzelne SKU und jeden einzelnen Standort. Auf diese Weise kann die Bestandsoptimierungslösung den optimalen Bestandsmix über alle Produkte und Netzwerke hinweg definieren, um die angestrebten Serviceziele mit den geringsten Kosten zu erreichen. Damit Sie auf alles vorbereitet sind.

02

Serviceorientierte Optimierung

Anders als die ABC-Bestandsplanung, die eine betriebliche Perspektive hat, stehen bei der serviceorientierten Bestandsoptimierung Umsätze, Marketing und Kunden im Mittelpunkt. Sie klassifiziert in Kategorien, die als „Service-Klasse“ bezeichnet werden, und Verkauf und Marketing können schnell eine Beziehung dazu herstellen. Darüber hinaus optimiert sie jeden einzelnen SKU-Standort gemäß des angestrebten Serviceniveaus jeder einzelnen Serviceklasse. Das Endergebnis ist ein aggregiertes Serviceklassenziel mit den geringstmöglichen Lagerinvestitionen.

03

Multi-Echelon-Bestandsoptimierung (MEIO)

Um den Endverbraucher zu bedienen, muss das gesamte Netzwerk, von den Rohstofflieferanten und Fabriken bis zu den Distributionszentren und Großhändlern, die richtigen Positionen auf Lager haben. Unsere MEIO-Lösung schlägt in jeder einzelnen Phase der Lieferkette optimale Bestandsgrade vor und stimmt gleichzeitig die verschiedenen Multi-Echelons, Standorte und Stücklistenniveaus (BOM) ab. Sie findet die global effizienteste Balance zwischen Upstream- und Downstream-Bestand und optimiert gleichzeitig die Sicherheitsbestände. Sie unterstützt die zentrale Nachfrageplanung, niedrige Kosten in der gesamten Lieferkette und rationalisiert die Betriebsvorgänge.

04

Wahrscheinlichkeitsprognosen

Unsere wahrscheinlichkeitsbasierte Prognose bildet die Grundlage für die Bestandsplanung. Sie unterstützt das Risikomanagement bei Nachfrageschwankungen, indem sie eine Reihe möglicher Werte und die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens ermittelt. Der Einsatz von Machine Learning verbessert herkömmliche Nachfrageprognosen durch die Modellierung interner Rauschquellen und die Integration externer Daten.

Unser Expertenteam berät Sie gerne hinsichtlich Ihrer Unternehmensziele und Technologiebedürfnisse.