Industries

Industriegüter

Hersteller im Industriebereich mit großen Produktportfolios oder einem breiten Produktmix im Aftermarket sind mit einzigartigen Herausforderungen im Lieferkettenbereich konfrontiert:   Viele Langsamdreher sorgen dafür, dass die „Long Tail“- Nachfrage sehr variabel und schwer einzuschätzen ist:

ToolsGroup löst Ihr Planungsproblem mithilfe einer zuverlässigen Vorhersage, die selbst eine diskontinuierliche Nachfrage bewältigen kann und Multi-Echelon-Lagerbestände optimiert.

Unsere Lösung zeichnet sich durch eine hohe Genauigkeit von Vorhersagen aus und ermöglicht es Ihnen so, Ihr Serviceniveau (Lieferbereitschaftsgrad) zu optimieren. Anstatt nur mit aggregierten Zeitserien zu arbeiten, berücksichtigt unsere leistungsfähige Bedarfsanalyse die Nachfragehistorie bis hinunter zu einem spezifischen Kanal sowie individuelle Bestelldaten. Durch diesen hohen Detailgrad können Sie selbst „Long Tail”-Artikel und Ihre Life-Cycle-Planung bestens handhaben. Das macht unser System automatisch und mit leicht erhältlichen Daten.

  • Demand Modelling bezieht interne und externe Elemente wie Markttrends, Warenretouren und Ersetzungen mit ein. Diese Nachfragemodelle können selbst langsam drehende Lagerbestände optimal managen.
  • Machine Learning modelliert selbst stark saisonale Nachfrageprofile und Prognosen für neue Produkte zuverlässig.
  • Demand Collaboration führt Bedarfs- und Prognosedaten aus verschiedenen Quellen wie Verkäufern und Distributoren auf einer webbasierten Konsensprognoseplattform zusammen.
  • Rough Cut Capacity Planning deckt den gesamten Nachschubplanungsprozess ab und folgt einer gleichmäßigen Zuordnungslogik.
  • S&OP überbrückt die Lücke zwischen taktischer Planung und operativer Ausführung.

Unsere Kunden aus dem produzierenden Gewerbe erreichen typischerweise folgende Kennzahlen:

30-40%
Reduzierung des Lagerbestandes
96%
Verbesserung der Produktverfügbarkeit
50%
Verringerung der Overheads durch Überstunden oder Expresslieferungen
KUNDENFALLSTUDIE

Lennox

Lennox Residential Heating and Cooling stand vor einer großen organisatorischen Herausforderung. Das Unternehmen sollte auf ein Hub-and Spoke-System (eine Speichenarchitektur) mit 55 Versand- und 161 Verkaufsstandorten umgestellt werden. Das Ziel war einfach: Verbesserung der Servicegrade und Optimierung der Bestände, um das Betriebskapital umzuverteilen und die Bestandszuweisung im neuen Netzwerk auszugleichen. Aber die Lieferkettenumgebung war entmutigend.

 

Lennox implementierte ToolsGroups SO99+, um den Bestandsmix besser zu organisieren und einen Betriebsplan zu erstellen, der Ziele für die Lagerhaltung festlegt und ein Gleichgewicht zwischen Serviceniveau und Bestandskosten herstellt. Die Unterstützung durch Machine Learning konnte zudem hochgradig variable saisonale Nachfragemuster zuverlässig modellieren. Hierbei wurden hunderttausende von SKU-Locations durchforstet, um „Cluster“ mit ähnlichen saisonalen Profilen zu identifizieren. Dies konnte die Prognosegenauigkeit deutlich erhöhen.

 

Das Serviceniveau wurde um 16 % verbessert während der Lagerumschlag um 25 % erhöht wurde. Die Implementierung ermöglichte zudem signifikante Umsatzsteigerungen und Gewinne im Marktanteil.

16%
Verbesserung des Serviceniveaus
25%
Steigerung im Lagerumsatz

Innerhalb von drei Jahren hat ToolsGroup uns geholfen, unseren Ersatzteilbestand um 30 % zu reduzieren. Wir konnten unser Serviceniveau von 87 % auf 97 % steigern. Selbst bei saisonalen Nachfragespitzen sind wir jetzt immer in der Lage, dieses außergewöhnliche Serviceniveau zu erreichen.

Thomas Schuhmann, GM Business Development and Sales Direct Markets, Mitsubishi Electric Europe B.V.

Mitsubishi Electric Europe

Relevante Ressourcen