Supply Chain Planning Benefit Calculator

Wie sehr könnte Ihr Unternehmen von einer serviceorientierten Lieferkettenplanung profitieren, die das Serviceniveau erhöht und gleichzeitig die Lagerbestände reduziert?

Ein auf Fakten basierender Business Case für Führungskräfte ist entscheidend, um Zustimmung für technologische Investitionen zu erhalten. Nutzen Sie unser Benefit Assessment für eine schnelle, genaue Einschätzung Ihrer Supply-Chain-Planung.

Finden Sie heraus, wie sehr Sie sich verbessern könnten:

Nettogewinn

Umsatz

Bestandslevel

Lagerhaltungs-kosten

Erstellen Sie Ihren individuellen Benefit Report in 5 einfachen Schritten.

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

In welcher Branche sind Sie tätig?

Großhandel/Distribution

Einzelhandel

Fertigung

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

Was kann eine serviceorientierte Lieferkettenplanung zu Ihrem Gewinn beitragen?

%
%

Passen Sie den Schieberegler an, um den richtigen Wert anzugeben

Branchen-durchschnitt

Passen Sie den Schieberegler an, um den richtigen Wert anzugeben

Branchen-durchschnitt

Die Umsatzverlustquote (Lost Sales Ratio) ist der Teil des Umsatzes, der verloren geht, wenn das Produkt nicht auf Lager und somit nicht verfügbar ist. In der Regel haben Markenprodukte eine Quote von 40%. Das bedeutet, dass die Kunden in 40% der Fälle, in denen das Unternehmen nichts vorrätig hat, Produkte eines anderen Unternehmens wählen, anstatt zu warten oder ein anderes von Ihnen angebotenes Produkt zu kaufen. Procter and Gamble sagt, dass unter den Konsumgüterunternehmen eine verlorene Verkaufsquote von 28% als nahezu optimal gilt. Rohstoffprodukte haben in der Regel wesentlich höhere Umsatzverlustquoten.

close

Das Serviceniveau ist die erwartete Wahrscheinlichkeit, einen Fehlbestand (Stock-Out) oder Umsatzverlust zu umgehen. Sie können sich das Serviceniveau auch als die Wahrscheinlichkeit vorstellen, die Nachfrage Ihrer Kunden ohne Auftragsrückstände oder Umsatzverluste zu erfüllen. Auch wenn ein 100% Serviceniveau – d.h. die Belieferung aller Kunden zu jedem Zeitpunkt – wünschenswert erscheinen mag, ist es in der Regel keine realisierbare Option.

close

Das angestrebte Serviceniveau ist das Serviceniveau, das Sie erreichen möchten. Es kann höher oder niedriger als Ihr aktuelles Serviceniveau sein, aber in den meisten Fällen versuchen Unternehmen, ihren Service zu verbessern. In der Regel reicht die Verbesserung des Servicegrades von 1-5 Prozentpunkten, kann aber auch höher sein, wenn das Unternehmen derzeit weniger als 90 % des Servicegrades erreicht. Eine grobe Faustregel besagt, dass Sie in der Lage sein sollten, Stock-Outs um die Hälfte zu reduzieren und dennoch eine gewisse Bestandsreduzierung zu erreichen. Um dies aufzuschlüsseln, sollte ein Unternehmen, das eine Erfüllungsrate von 90% erreicht, in der Lage sein, sich auf 95% zu verbessern, was einer Verbesserung von 5 Prozentpunkten entspricht. Ein Unternehmen, das eine Erfüllungsrate von 96% erreicht, sollte in der Lage sein, sich auf 98% zu verbessern, was einer Verbesserung von 2 Prozentpunkten entspricht.

close

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

Welche Supply-Chain-Planungslösung nutzen Sie momentan?

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

Potenzieller Einfluss auf den Umsatz

Hier eine Einschätzung des potenziellen Einflusses einer serviceorientierten Lieferkettenplanung auf Ihr Endergebnis:

Potenzielle Auswirkung auf den Nettogewinn

Laufende Einnahmen
€1,000,000
Potenzielle Einnahmen
$1,100,000

Increase of
€100,000

Potenzielle Auswirkung auf den Nettogewinn %

54%

Potenzielle Auswirkungen auf den Nettogewinn €

€100,000

Die Auswirkungen auf den Nettogewinn wirken sich direkt auf den Nettogewinn aus, nicht nur auf den Bruttogewinn. Dies liegt daran, dass die zusätzlichen Einnahmen nur direkte Kosten beinhalten, so dass die gesamte Bruttomarge zum Endergebnis hinzugefügt wird.

close

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

Was kann eine serviceorientierte Lieferkettenplanung für Ihre Bestandskosten tun?

Passen Sie den Schieberegler an, um den richtigen Wert anzugeben

Stellen Sie den Schieberegler so ein, dass er den Lagerumschlag Ihres Unternehmens übersteigt.

Branchen-durchschnitt

Passen Sie den Schieberegler an, um den richtigen Wert anzugeben

Branchen-durchschnitt

Der Durchschnittsbestand ist der Mittelwert des Bestandes während des Geschäftsjahres und wird durch den Durchschnitt der Anfangs- und Endbestandswerte über diesen Zeitraum ermittelt.

close

Der Lagerumschlag zeigt, wie oft ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum Bestände verkauft und ersetzt hat. Ein Unternehmen kann dann die Tage der jeweiligen Zeitspanne durch den Lagerumschlag dividieren, um die Tage zu berechnen, die es durchschnittlich benötigt, um den vorhandenen Bestand zu verkaufen. Ein geringer Umschlag impliziert schwache Verkäufe und möglicherweise überschüssigen Bestand, während ein hoher Wert entweder starke Verkäufe oder unzureichenden Bestand andeutet.

close

Der Anfangswert für den aktuellen Bestandsumschlag wird anhand der von Ihnen angegebenen Informationen festgelegt. Er ist identisch mit den Kosten der verkauften Waren geteilt durch den durchschnittlichen Bestand.

Der Lagerumschlag zeigt, wie oft ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum Bestände verkauft und ersetzt hat. Ein Unternehmen kann dann die Tage der jeweiligen Zeitspanne durch den Lagerumschlag dividieren, um die Tage zu berechnen, die es durchschnittlich benötigt, um den vorhandenen Bestand zu verkaufen. Ein geringer Umschlag impliziert schwache Verkäufe und möglicherweise überschüssigen Bestand, während ein hoher Wert entweder starke Verkäufe oder unzureichenden Bestand andeutet.

close

Die Lagerhaltungskosten in % sollten die Summe der Kapitalkosten sowie der mit der Bestandsführung verbundenen Betriebskosten sein.

  • In einem Umfeld mit niedriger Inflation liegen die Kapitalkosten typischerweise bei 8-10%.
  • Die Betriebskosten sind je nach Produkt sehr unterschiedlich. Produkte mit einer hohen Veralterungsrate (z.B. frische Lebensmittel, Elektronik) sollten hohe Lagerhaltungskosten haben. Produkte, die eine teure Lagerhaltung erfordern (gekühlte Lebensmittel, gefährliche Güter), werden ebenfalls hohe Lagerhaltungskosten haben. Niedrige Betriebskosten können 5% betragen, können aber viel höher sein.
  • Die gesamten Lagerhaltungskosten in % (Kapitalkosten + Betriebskosten) liegen selten unter 15% und können viel höher sein.
close

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

Entdecken Sie die potenziellen Auswirkungen auf Ihren Bestand

Laden Sie einen zusammenfassenden Bericht dieser Nutzenanalyse herunter

Zusätzlich erhalten Sie Informationen über weitere Vorteile, die eine serviceorientierte Planung für Ihr Unternehmen haben kann, sowie einige wertvolle Ressourcen, die Ihnen bei der Erstellung eines Business Case helfen können.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Speicherung und Verarbeitung der von mir übermittelten Informationen in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien zu.

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

1

2

3

4

5

Potenzieller Einfluss auf den Bestand

Hier ist eine Schätzung der potenziellen Auswirkungen, die eine serviceorientierte Lieferkettenplanung auf Ihr Betriebskapital haben kann.

Auswirkungen auf den Bestand

Durchschnitt
€1,100,000
Potenzial

€1,000,000

Auswirkungen auf die Lagerhaltungskosten

€100,000

Auswirkungen auf die Lagerhaltungskosten

Durchschnitt
€1,100,000
Potenzial
€1,000,000

Potenzielle Reduzierung der Lagerhaltungskosten

€100,000

Diese Ergebnisse basieren auf historischen Daten und sind nicht als Angebot, Garantie oder Vorschlag gedacht. Bitte wenden Sie sich an einen Spezialisten von ToolsGroup, um Ihr Anliegen zu besprechen und zu erfahren, welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Bitte beachten Sie: Ihre Unternehmensinformationen und Ergebnisse werden nicht weitergegeben und in Übereinstimmung mit ToolsGroups Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail für Ihren individuellen Bericht.

Haben Sie Fragen zu den Schätzwerten?

Vereinbaren Sie ein 20-minütiges Gespräch mit einem unserer Supply-Chain-Experten

.

Suchen Sie nach weiteren Tools zur Erstellung Ihres Business Case?

BLOG

Tips for Getting Executive Buy-in for Supply Chain Planning Software

Executive Brief

How to Calculate Inventory and Service Level Improvements from Supply Chain Planning Software

Supply Chain Planning (SCP)-Software ist entscheidend, um profitables Wachstum zu fördern und Agilität in einem wettbewerbsintensiven und schnelllebigen Umfeld zu gewährleisten.

Gartner

Gartner: How to Build a Strong Business Case for Your Supply Chain Planning Technology Investment. Alex Pradhan, veröffentlicht am 7. Juni 2019.

Folgen Sie uns