Sales & Operations Planning Software

Verbesserte Planung durch Abstimmung von Strategie und betrieblicher Ausführung

Die Vertriebs- und Betriebsplanung (S&OP) ist ein wichtiger Prozess der Lieferkettenoptimierung, die richtige Umsetzung ist jedoch schwierig. Zu oft gibt es keinen Bezug zwischen den übergeordneten aggregierten Geschäftsplänen und den detaillierten betrieblichen Ausführungspläne. Die S&OP-Software von ToolsGroup ist ein einheitliches integriertes Datenmodell, das Zusammenarbeit und Optimierung ermöglicht. Mit dieser einen Wahrheit kann ein konsistenter Plan erstellt werden, strategisch, taktisch und betrieblich.

Am gleichen Strang ziehen statt Probleme eskalieren zu lassen

Die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams verbessern - Image

Die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams verbessern

Die größte Lücke in Unternehmen wird oft durch die Barrieren zwischen den Vertriebs- und Betriebsteams geschaffen. Die detaillierte Modellierung in einem einheitlichen Datenmodell kann diese Lücke überbrücken. Sie bietet eine gemeinsame Sprache und Transparenz, damit Entscheidungen auf Grundlage der besten Gesamtergebnissen getroffen werden.


Keine Überraschungen - Image

Keine Überraschungen

Die Verbindung von Planung und Ausführung minimiert Überraschungen, Expediting und Prognosevolatilität. Dank eines reibungslosen S&OP-Prozesses können sich die Beteiligten mit ihren Marktkenntnissen auf das Feintuning der Baseline-Prognosen konzentrieren, anstatt „Brände“ zu löschen.


Das ganze Unternehmen an einheitlichen Kennziffern ausrichten - Image

Das ganze Unternehmen an einheitlichen Kennziffern ausrichten

Das einheitliche integrierte Datenmodell der ToolsGroup S&OP-Software verhindert Störungen durch funktionale Verzerrungen der Vertriebs- und Betriebsplanung. Sie zeigt die Auswirkungen jeder einzelnen Entscheidung, damit die Teams die Ergebnisse auswählen können, die an Unternehmenszielen ausgerichtet sind.


Intelligentere Entscheidungen treffen - Image

Intelligentere Entscheidungen treffen

Überprüfen Sie alle Daten, die Sie benötigen, auf beliebige Weise. Simulieren Sie „Was-wäre, wenn“-Szenarien und verfolgen Sie die Auswirkungen der Gewinn- und Verlustrechnung.

Für Ihr Unternehmen konfigurieren - Image

Für Ihr Unternehmen konfigurieren

Jedes Unternehmen hat individuelle Bedürfnisse und Prozesse. Im Unterschied zu anderen Lösungen, an die Sie Ihre spezifischen Prozesse anpassen müssen, unterstützt unsere S&OP-Lösung die Konfiguration Ihrer vorhandenen Unternehmensprozesse.

herologo-1-2

Um die von der Zentrale gesetzten Unternehmensziele zu erreichen, mussten wir den S&OP-Prozess des Unternehmens nicht nur intern umgestalten, sondern auch eine fortschrittliche Planungstechnologie einführen, die den Prozess automatisieren und den richtigen Service gewährleisten würde. Eine Voraussetzung war, dass die Technologie von ToolsGroup an unsere Prozesse und Arbeitsweise angepasst werden kann.

Jose Aurelio Rosique, Logistics Manager

  • Verbesserung des Serviceniveaus auf 98%
  • Bestandsreduzierung um 20%
  • Befreiung der Mitarbeiter von betrieblichen Aufgaben
pilkington-2-2

Wir entschlossen uns, unser System durch die Software ToolsGroup SO99+ zu ersetzen, weil sie nachweislich viele verschiedene Variablen berücksichtigen kann und in der Lage ist, die Prognosegenauigkeit zu verbessern, je nach Kundenkanal optimale Kompromisse zu finden und den S&OP-Prozess zu unterstützen. Zum ersten Mal haben alle Beteiligten volle Netzwerktransparenz und Zugriff auf leistungsfähige Berichtstools.

Simon Thomas, Supply Chain Manager, AGR Europe

  • Hohe Genauigkeit der Prognosen konsistent über 97%
  • Um 10% verbesserte Lieferantenprognosen
  • Um 10% verbesserte OTiF-Kennziffer (pünktliche und vollständige Lieferung)

Merkmale der Sales & Operations Planning Software

01

Planungsszenario

Mit unserer Simulationsumgebung können S&OP-Teams die Lieferkettendaten und die Auswirkungen auf die Gewinn- und Verlustrechnung in verschiedenen Szenarien jederzeit und sofort berechnen (z. B. die Auswirkungen von Preiserhöhungen, Werbeaktionen, Einkaufsspezifikationen und Produktplänen). Fortschrittliche Algorithmen berücksichtigen die Nachfrage- und Lieferkettenunsicherheiten und simulieren die Auswirkungen des Bestands auf das Serviceniveau. S&OP-Teams können kontinuierlich mehrere Szenarien erstellen und vergleichen, um einen Konsens zu erzielen.

02

Zusammenarbeit und Workflow-Management

Dank webbasierter Demand & Supply Collaboration Hubs sind die Kernoptimierung und „Was-wäre-wenn“-Modellierungstechnologie vielen Verkäufern, Händlern, Partnern und Lieferanten zugänglich. Auf der Demand-Seite können mehrere interne und externe Beteiligte, die den Markt kennen, die Baseline-Prognose genau abstimmen. Die Beteiligten auf der Supply-Seite erstellen einen gemeinsam abgestimmten Lieferplan, der dann zwecks Ausführung an den Betrieb zurückgeleitet werden kann. Der S&OP-Workflow ermöglicht die Konfiguration des gesamten S&OP-Prozesses und die Definition der Benutzerrollen und Aufgabenregeln.

03

Die Anpassung der Nachfrage an organisatorische Einschränkungen

Jeder Beteiligte hat eine eigene Ansicht des einheitlichen Datenmodells und die Möglichkeit, unterschiedliche Szenarien zu testen. Auf diese Weise kann das Marketing die Effekte der nachfrageorientierten Aktivitäten wie Werbeaktionen und Preisänderungen visualisieren und Kampagnen entwickeln, die mit den vorhandenen Produktions- und Lieferkapazitäten optimale Ergebnisse erzielen.

Unser Expertenteam berät Sie gerne hinsichtlich Ihrer Unternehmensziele und Technologiebedürfnisse.

Relevante Ressourcen

Customer Story

Melitta

Executive Brief

S&OP Richtig Gemacht

Blog

Decoding the Language of S&OP