Erfolgreiches MRO Bestandsmanagement erfordert üblicherweise das Handling von sehr großen Teilekatalogen mit extrem schwankenden Nachfrage- und Lieferungsverhalten. Dabei ist jedes Teil unterschiedlich,  von sehr teuren bis hin zu extrem billigen Artikeln, oder von wenigen Schnelldrehern bis hin zu vielen extremen Langsamdrehern. Hohe Service-Level werden zwar für alle benötigt, für kritische Teile ist dies aber besonders wichtig.

Hier setzt ToolsGroups Powerfully Simple Supply-Chain-Planung an. Wir helfen Unternehmen dabei die Kernherausforderungen beim MRO durch das effiziente Managen einer sehr großen Anzahl von Teilen über ein ausgedehntes Netzwerk hinweg zu meistern. Wir bieten mehrdimensionale Nachfragemodelle die Ihnen die einzigartige Möglichkeit geben, diskontinuierliche Nachfragen und langsam drehende Lagerbestände zu modellieren. Das System liefert stabile und zuverlässige Service-Level auf sehr hohem Niveau: Unsere Kunden erreichen den oberen 90% Bereich und dies mit 20% weniger Lagerbestand.

Die Nachfragemodellierung modelliert simultan aus spezifischen kausalen Faktoren (z.B. durchschnittliche Ausfallszeit) beides, sowohl die zufällige  unabhängige statistische Nachfrage, als auch die abhängige Nachfrage. Sie unterstützt Segmentierungsrichtlinien die mit differenzierten Lagerbestandsrichtlinien und Service-Level einen Gesamt-Zielservice-Level erstellen. Dazu deckt das Maschinelle Lernen auch extremste Nachfrageprofile ab und handhabt darüber hinaus Vorhersagen sowie Warenretouren und Ersetzungen.

Multi-Echelon Bestandsoptimierung summiert die abhängige und unabhängige Nachfrage, um hohe Kunden Service-Level, auch über komplexe Netzwerke hinweg, zu erstellen. Es befasst sich auch mit dem Management von mehreren Artikelarten, dem Management von Multi-Steuerungsarten, den M-zu-N Super-Sessions und dem Vendor Managed Inventory (VMI).