Supply-Chains im Aftermarket-Bereich sind dadurch gekennzeichnet, dass sie über Multi-Tier Vertriebsnetzwerke mit großen Volumina an Teilenummern und über eine diskontinuierliche  Nachfrage verfügen. Für Unternehmen mit einem signifikanten Aftermarket-Geschäft ist es wichtig, hohe Service-Levels über diese verschiedenen Servicekanäle hinweg aufrechtzuerhalten. Dies ist allerdings sehr anspruchsvoll, da die traditionellen Supply-Chain-Planungslösungen das “Long-Tail“-Problem nicht sehr gut angehen.

ToolsGroup löst das Planungsproblem bei Ersatzteilen und Zubehör mit seiner außergewöhnlichen Fähigkeit zur Vorhersage der diskontinuierliche Nachfrage und optimiert den Multi-Echelon Lagerbestand. Unsere Kunden erreichen Service-Level in einem Bereich zwischen den mittleren und oberen 90% und dies mit 20% weniger Inventar. Unsere Kunden sind Hersteller und Zulieferer von Ersatzteilen und Zubehör aus den Branchen Automotive, Industrieanlagen, elektrische und elektronische Komponenten, Klimatechnik und vGebrauchsgüter.

Die Lösungen von ToolsGroup zeigen eine akkurate Vorhersage und eine Optimierung der Service Level. Anstatt nur mit aggregierten Zeitreihen zu arbeiten, analysiert unsere leistungsfähige Nachfragemodellierungsanalyse die Nachfrage-Historie bis hinunter zu einen spezifischen Kanal und den einzelnen Bestellzeilen. Diese hohe Auflösung bis ins Detail beherrscht fragmentierte “Long-Tail”-Nachfragen, Life-Cycle-Planung (Einführung neuer Produkte, Substitutionen und Ende der Lebensdauer) und das Verhalten bei extremer saisonaler Nachfrage. Das System arbeitet automatisch mit den vorhandenen Daten.

Wir verwenden auch das Vendor Managed Inventory (VMI), komplexen Regeln für die  Ersetzung und den Austausch von Teilen, ausgewogene Verteilung über mehrschichtige Lagerbestände hinweg, Reparatur- und Rücknahmelogistik und verschiedene Lieferanten-Quellen mit eingeschränkter Lieferung. Wir bieten unsere Software entweder als Vor-Ort- oder als gehostete Lösung an.